Jugendfußball

A-Jugend
SGM Vering./Hett./Inn. – SGM Ölk./Hohent./Hunders. 2:1
Wieder einmal ging es für unser Team in den unbeliebten Neuner-Modus. In solchen Spielen tun sich unsere Männer immer schwer. Als der Gast dann auch noch nur mit 8 Spielern antrat, tat das dem Spiel nicht wirklich gut. Unsere Mannschaft hatte zwar von Beginn an alles im Griff, aber der absolute Zug zum Tor fehlte. Trotz allem brachte uns Timo Holzmann mit einem satten Schuß von der Strafraumkante in Führung. Danach spielte sich das Spiel im Mittelfeld ab, ohne daß dabei großartig Gefahr für uns entstand. Kurz vor der Halbzeitpause kam der Gast dann doch zum Ausgleich. Nach einer Verkettung von Fehlern kam der Gästespieler völlig frei zum Abschluß und ließ unserem Torhüter dabei keine Chance.
In Hälfte zwei warf unser Team alles nach vorne, was auch Räume für die Gegner zum Kontern ergab. Diese wurden allerdings alle von unsere Defensive um einen starken Niklas Birkle im Zentrum im Keim erstickt. Als der Gästestürmer doch mal durchbrechen konnte, fand er seinen Meister in Torhüter Lukas Pabst. Trotz einer Vielzahl an guten Chancen dauerte es bis in die Nachspielzeit ehe uns Lukas Steinhart zum Sieg schoss.
Hut ab vor der kämpferischen Leistung der Gäste.
Nach dem Spiel wurde dann noch in der Kabine das erreichte Ziel gefeiert. In der Rückrunde spielen wir in der Leistungsstaffel. Wir wünschen allen die uns die Hinrunde über unterstützt haben eine schöne Winterpause und hoffen das wir im neuen Jahr genauso stark unterstützt werden.

Es spielten: Lukas Pabst (TW), Jannik Masuch, Niklas Birkle, Christof Bez, Steffen Bögle, Ben Rösch, Lukas Steinhart, Timo Holzmann, Jonas Pröbstle, Julius Reiser, Mayer, Enes Incearap, Mohammad Nessim Hossainkhel

B-Jugend
SGM Hett./Inn./Vering. – SGM Altshausen/Hoßkirch 4:0
Das letzte Heimspiel der Vorrunde gegen die SGM Altshausen/Hosskirch wurde hauptsächlich von uns dominiert. Die gegnerische Mannschaft kam wenig aus ihrer Hälfte heraus und man konnte sich immer wieder gute Tormöglichkeiten erarbeiten. In der 31.Minute erzielte Maximilian Elser den überfälligen Führungstreffer.
Mit Zug zum Tor ging es in der zweiten Halbzeit weiter. Sechs Minuten nach Wiederanpfiff kam es zu einem Strafstoß den Elias Stauß nach einem Abpraller vom Torwart einnetzte. In der 54.Minute erhöhte Elser zum 3:0 und drei Minuten später Stauß zum 4:0 was letztlich auch der Endstand war.
Die Mannschaft freute sich über die verhältnismäßig vielen Zuschauer am Spielfeldrand. Kommenden Sonntag hat man nun im letzten Spiel auswärts gegen die SGM Ebersbach/Blönried alle Chancen sich für die Leistungsstaffel zu qualifizieren.

Vorschau

B-Jugend
SGM Ebersbach/Blönried – SGM Hetting./Inn./Vering.
Sonntag 18.11.2018 10:30 Uhr in Ebersbach/Musbach

C-Jugend
Hallenbezirksmeisterschaft Vorrunde
HZG Halle in Sigmaringen
Sonntag 18.11.2018 13-17:00 Uhr

E-Jugend
Hallenbezirksmeisterschaft Vorrunde
HZG Halle in Sigmaringen
Sonntag 18.11.2018 9-13:00 Uhr

SG Hettingen / Inneringen II – FV Veringenstadt : 0:0

Nach den zuletzt zwei unglücklichen Niederlagen gegen die SGM TSV Scheer II/SV Ennetach II und den TSV Mägerkingen stand für die zweite Mannschaft der SGHI das Heimspiel gegen den FV Veringenstadt an. Hier nahm man sich vor, eine deutliche Leistungssteigerung zu zeigen. Die SG zeigte sofort, dass sie dies auch unbedingt wollte. Mit einem anderen Engagement und einer anderen Einstellung begann die SGHI die Partie und kam somit auch zu den ersten Chancen des Spiels. Aufgrund mangelnder Chancenverwertung ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit. Auch hier erwischte die SG den besseren Start und kam zu ersten Chancen. Danach verflachte die Partie etwas, sodass die Heimmannschaft nicht mehr zwingend vor das Gästetor kam und sich somit mit einem 0:0 zufrieden geben musste.

Bereits am Freitag kommt es in Inneringen bereits zum Derby. Hierbei ist die SGM SG KFH Kettenacker II/TSV Gammertingen zu Gast. Spielbeginn ist um 19:00.

H. Ott – F. Teufel, M. Sprißler, D. Guhl (46. J. Neuburger), N. Hinderhofer (68. S. Bögle) – M. Kromer, A. Businger – T. Miller, N. Steinhart (34. T. Sauter), A. Miller (79. M. Kottmann) – M. Teufel

SG Hettingen/Inneringen – FV Altshausen 4:1 (2:0)

Nach zwei derben Pleiten gegen den FV Neufra und die Sportfreunde aus Hundersingen meldet sich die Theuer Elf wieder mit einem deutlichen Achtungserfolg zurück. Das Wiedersehen zwischen dem FV Altshausen und unserem Torwart Timo Heißel endete nach 90 Minuten 4:1. Timo Heißel hütete schon mal das Tor der SG und hat uns dankenswerterweise kurzfristig in unserer Torwartnot ausgeholfen (Johannes Schmidt – Muskelanriss, Maximilian Teufel – gebrochener Daumen). Erfreulicherweise kamen aber auch verletzte Spieler wie Jan Kempf, Simon Ott und Heiko Stauß (Sperre) wieder zurück ins Team kamen und so konnte Uli Theuer seine Mannschaft auf mehreren Positionen umstellen. Und so spielte man von Beginn an selbstbewusster wie in den vorherigen Spielen. Zunächst hatte man noch Glück, dass Patrick Hugger freistehend vor dem SG Tor verzog. Dann machte es Armin Steinhart auf der Gegenseite besser. Flöß legte den Ball mit dem Kopf ab und Armin hämmerte den Ball per Volleyabnahme ins lange Eck (17 min.). Das zweite Tor war fast identisch, außer dass der Assist von dem eingewechselten Yannick Zilian kam. Erneut drosch Armin Steinhart den Ball per Volleyabnahme unhaltbar ins lange Eck (41 min.) Auch in der Defensive war man deutlich präsenter in den Zweikämpfen als in den vergangenen Spielen und so ging man mit 2:0 in die Pause.
Auch in der zweiten Halbzeit knüpfte man an die kämpferische Leistung an und man spürte, dass alle heiß auf die drei Punkte waren. In der 58 min. wurde Heiko Stauß von Jan Kempf freigespielt, Heiko fackelte nicht lange und brachte seine Mannschaft mit einem satten Schuss aus über 20m Entfernung mit 3:0 in Front. Aber auch die Altshausener gaben sich noch nicht geschlagen. Nachdem eine Hereingabe von außen nicht geklärt werden konnte, wurde der Ball per Fallrückzieher ins SG-Tor befördert. Die Geister streiten sich noch darüber, ob es sich hierbei um einen Altshausener oder SG-Spieler handelte. Das kurze Aufbäumen der Altshausener wurde aber direkt wieder im Keim erstickt. Flöß konnte ein Rückpass auf den Altshausener Torwart ablaufen und auf Armin Steinhart ablegen. Aber auch der spielte uneigennützig auf den komplett freien Jan Kempf, der den 4:1 Endstandtreffer erzielte. Mit dem sehr wichtigen Sieg hat sich die SG in der Tabelle wieder auf den 9. Platz vorgeschoben.
Am kommenden Samstag geht es für die SG zum Tabellenvorletzten nach Sigmaringen. Hier will man nachlegen und die 20  Punkte Marke knacken. Die Sigmaringer sind aber auch nicht zu unterschätzen, sie erkämpften sich ein Unentschieden in Hundersingen.

Aufstellung: T. Heißel – J. Gluitz, S. Ott (69‘ Y. Zilian), J. Teufel, F. Teufel – F. Flöß, M. Dreher, H. Stauß (73’F. Graf), J. Kempf (78‘ D. Guhl), L. Sauter (68‘ M. Schmidt) – A. Steinhart

Jugendfußball

A-Jugend
SGM Ebersb./Blönr./Altsh. – SGM Vering./Hett./Inn.  3:6
Im letzten Auswärtsspiel konnte man einen verdienten Sieg gegen den Tabellennachbarn feiern. In der 1.Halbzeit hatte unsere Defensive mehr Probleme mit sich als mit dem Gegner, agierte sie doch oft fahrig und unkonzentriert. So nutzten die Gastgeber in der 11 Min. den ersten Fehler zur Führung. Nachdem Jonas Pröbstle ausgleichen und Timo Holzmann die Mannschaft in Führung schoß schien man die Partie im Griff zu haben. Aber ein weiterer Klops, diesmal von unserem Torwart, brachte den Ebersbachern den Ausgleich. In der 2.Halbzeit stand man in der Abwehr sicher und war mit den schnellen Angriffen in die Spitze brandgefährlich. Holzmann brachte unsere Mannschaft wieder in Führung, die Steffen Bögle mit einem tollen Freistoßtreffer erhöhte. In der 82 Min. wurde Pröbstle toll freigespielt umkurvte den Torhüter und schob den Ball zum 5:2 ein. Den Anschlußtreffer der Gastgeber beantwortete wiederum Pröbstle in der Schlußminute mit einer Kopie seines zweiten Treffers zum Endstand.

B-Jugend
SGM Braunenw./Renhardsw .- SGM Hett./Inn./Vering  2:2
Unsere Mannschaft versuchte von Anfang an mit Pressing draufzugehen. Durch die Außenspieler vor allem über die rechte Seite kam viel gefährlich vors Tor. Die Torchancenverwertung war aber leider mangelhaft. Nach einer Reihe von Fehlern unserer Jungs kam es nach einem Freistoß zum 0:1 für die Heimmannschaft. Unsere Mannschaft wollte aber weiterhin das Tor und wurde dann auch nach einer guten Kombination zum 1:1 belohnt. 
In den ersten zwanzig Minuten der zweiten Halbzeit wirkten unsere Kicker zu lasch. So öffneten sich Räume für die Gegner. Nach einem sehr schwach verteidigten Eckball kassierten wir unglücklicherweise das 2:1. Jetzt hieß es kämpfen. Die Gegner ließen das jedoch nicht ohne weiteres zu. Wir warfen nun alles vor. Als wir nochmals an der Strafraumkante gefoult wurden erzielte Max Holzmann mit einem Freist0ss das Tor zum 2:2 Endstand. Nächste Woche sollte nun ein Sieg her. Das Spiel findet um 10:30 Uhr in Hettingen statt. Über Unterstützung am Spielfeldrand würde sich unsere Mannschaft freuen.

C-Jugend besucht den SC Pfullendorf
Nachdem das letzte Spiel der Herbstrunde absolviert war, hatte die C-Jugend der SGM Hettingen/Inneringen/Veringenstadt die Gelegenheit, Anschauungsunterricht beim Spiel des SC Pfullendorf gegen den FV Lörrach-Brombach zu nehmen. Auch wenn das Spiel sicherlich kein gutes Verbandsligaspiel war, war es für die Jugendlichen doch etwas Besonderes, die Atmosphäre im Pfullendorfer Stadion zu schnuppern. Die gute Stadionwurst und der 1:0 Sieg der Pfullendorfer taten ihr Übriges für einen gelungenen Nachmittag. Vielen Dank auch an den Trainer der C-Jugend, Mike Krackow, der die Karten für das Spiel organisiert hatte.

 

 

E-Jugend
Hallenturnier in Ehingen
Zum ersten Hallenturnier reiste man an Allerheiligen schon früh morgens nach Ehingen.
Im ersten Spiel gegen den FV Biberach war man hellwach und trennte sich gerecht mit 0:0. Im nächsten Spiel gegen den SC Pfullendorf war man klar überlegen, nutzte aber die Torchancen nicht und nach 3 Pfostentreffer endete die Partie wieder 0:0.
Dann ging’s gegen den FV Ravensburg. Auch diese hart umkämpfte Partie endete 0:0. Im letzten Vorrundenspiel musste somit gegen den FC Heidenheim unbedingt ein Sieg her um ins Halbfinale einzuziehen. In einem ausgeglichenen Spiel kassierte man leider den ersten Gegentreffer, was eine 0:1 Niederlage bedeutete.
Somit ging’s im Spiel um Platz 7 gegen die Gastgeber der TSG Ehingen. Auch dieses Spiel war hart umkämpft, und man konnte letztendlich verdient mit 1:0 gewinnen.
Alles in allem ein super Auftritt von der kompletten Mannschaft. Gegen alle Teams spielte man auf Augenhöhe, super !!

Vorschau

A-Jugend
SGM Vering./Hett./Inn. – SGM Ölk./Hohent./Hunders.
Samstag 10.11.2018   14:30 Uhr in Hettingen

B-Jugend
SGM Hett./Inn./Vering. – SGM Altshausen/Hoßkirch
Sonntag 11.11.2018   10:30 Uhr in Hettingen

D-Jugend
Hallenbezirksmeisterschaft Vorrunde
HZG Halle in Sigmaringen
Sonntag 11.11.2018  13-17:00 Uhr

E-Jugend
Hallenbezirksmeisterschaft Vorrunde
HZG Halle in Sigmaringen
Sonntag 11.11.2018  9-13:00 Uhr

 

SG Hettingen/Inneringen : Spfr Hundersingen 1:7 (0:2)

Am vergangenen Sonntag empfing die SG die Spfr Hundersingen bei nebligen Herbstwetter in Inneringen. Es fing gut für die SG an. Nach nur einer Minute hatte A.Steinhart schon eine Großchance um in Führung zu gehen. Vergab diese jedoch. Die ersten 15 Minuten gehörten klar der SG. Doch dann kam in der 16. Minute die Führung der Gäste zum 1:0. Dies gab den Gästen Aufschwung, konnten aber nicht wirklich gefährlich werden. Durch kommunikativer Probleme in der Defensive der SG konnten die Gäste auf 0:2 kurz vor der Halbzeit erhöhen. Nach der Halbzeit wollte die SG natürlich sofort den Anschlusstreffer erzielen. Dies gelang ihnen jedoch nicht. Die Quittung kam in der 51. Minute, indem die Gäste auf 0:3 erhöhten. Nun war die Mannschaftsmoral der SG im Keller. Man ließ sie regelrecht „abschließen“. In der 61 Minute folgte das 0:4, in der 66. Minute das 0:5 und in der 80. Minute das 0:6. Lediglich A.Businger konnte in der 83. Minute einen Treffer für die SG erzielen. Er erzielte mit einem satten Schuss aus ca. 25 Meter das 1:6. Doch die Gäste hatten noch nicht genug. Sie erzielten in der 86. Minute den 7:1 Endstand.
Am kommenden Sonntag empfängt die SG die FV Spfr Altshausen in Inneringen. Anpfiff ist um 14:30 Uhr. Auf zahlreiches erscheinen der Fans freut sich das ganze Team.
T.Heißel, M.Schmidt, J.Teufel, F.Teufel(87’D.Guhl), F.Dangel, F.Flöß, L.Sauter(65’F.Graf), J.Gluitz(76’A.Businger), M.Dreher, A.Steinhart, Y.Zilian(46’D.Teufel),

FV Neufra – SG Hettingen-Inneringen 7:0 (3:0)

Am vergangenen Sonntag empfing der FV Neufra bei winterlichen Verhältnissen die SG auf ihrem Kunstrasenplatz.

Das Spiel verlief allerdings ganz und gar nicht so, wie es sich die SG erhofft hatte. Bereits in der 3. Spielminute geriet man mit 1:0 in Rückstand. Die SG wehrte sich und hatte durch Florian Dangel sogar die Chance zum Ausgleich. In der 35. Minute folgte dann jedoch der zweite Treffer der Gastgeber. Wenig später musste dann auch noch SG-Kapitän Florian Flöß verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Die SG war dem FV Neufra immer deutlicher unterlegen und kassierte noch vor der Pause das 3:0. Auch in Halbzeit Zwei änderte sich im Spiel wenig, denn die Gastgeber konnten die Reihen der SG immer wieder mit schnellem Direktspiel durchbrechen. Es folgte das 4:0 in der 50. Minute. Die Gäste konnten sich keine nennenswerte Torchance mehr erspielen und der FV Neufra hatte noch nicht genug. In der 63. Minute ging der FV Neufra mit 5:0 in Führung, und erhöhte nur 9 Minuten später auf 6:0 (71.). Das 7:0 in der 74. Minute markierte das Ende der Torejagd der Gäste. Zu allem Überfluss musste die SG auch noch eine Gelb-Rote Karte gegen Heiko Stauss hinnehmen (76.).

An einem gebrauchten Tag für die SG verlor man letztlich auch in der Höhe verdient gegen den FV Neufra. Nun gilt es, am kommenden Sonntag die Kräfte wieder zu bündeln und wieder einen Sieg einzufahren.

Am kommenden Sonntag, den 04.11., trifft die erste Mannschaft auf die Sportfreunde Hundersingen. Gespielt wird in Inneringen um 14:30 Uhr. Die zweite Mannschaft muss am selben Tag auswärts beim TSV Mägerkingen ran. Anpfiff ist ebenfalls um 14:30 Uhr.

Aufstellung SG: J.Lieb – F.Graf, O.Karakurt(M.Schmidt 77.), M.Dreher(Y.Zilian 46.), H.Stauss – F.Flöß(A.Businger 38.), J.Teufel, A.Stenhart, L.Sauter(T.Miller 46.), F.Teufel – F.Dangel

Jugendfußball

B-Jugend
SGM Hett./Inn./Vering. – SGM Riedl./Daug./Neufra  8:1

C-Jugend
SGM Fulgenst./Herbert. – SGM Hett./Inn./Vering  8:3

D-Jugend
SV Langenenslingen – SGM Hett./Inn./Vering.  0:7

E2-Jugend
SGM Krauchenw.Hau./Gögg. – SGM Vering./Hett./Inn.  5:3

Vorschau

A-Jugend
SGM Ebersb./Blönr./Altsh. – SGM Vering./Hett./Inn.
Samstag 03.11.2018  14:30 Uhr in Ebersbach-Musbach

B-Jugend
SGM Braunenw./Renhardsw .- SGM Hett./Inn./Vering.
Sonntag 04.11.2018 10:30 Uhr in Braunenweiler

 

Einladung FV Neufra

Beim FV Neufra gibt es heute ab 10.30 Uhr eine Schlachtplatte zu der wir herzlich eingeladen sind.

SGHI 2 – SGM Scheer 2 / Ennetach 2 = 0:2 (0:1)

Vergangenen Sonntag war die SGM Scheer 2 / Ennetach 2 bei der SGHI 2 zu Gast. Nachdem man in der Vorwoche gegen den SV Bingen/Hitzkofen einen Überraschungserfolg hatte feiern können, hoffe man auch in diesem Spiel etwas Zählbares mitnehmen zu können. Leider wurde diese Hoffnung bitter enttäuscht, da die SGHI 2 ihre vermutlich schwächste Leistung der vergangenen Wochen und Monate zeigte. Nach vorne fehlten Ideen, defensiv war man anfällig und insgesamt stimmten Konzentration und Einstellung nicht. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase ging der Gast in der 13.Minute durch einen Distanzschuss nach einer zu kurz abgewehrten Ecke in Führung. Infolge dieses Gegentors verlor die SGHI komplett den Faden und war fortan mehr mit sich selbst, den Gegenspielern und dem Schiedsrichter beschäftigt, als mit dem Fußballspielen. Mit 0:1 ging es in die Pause. In der 51.Minute musste die SGHI schließlich den zweiten Gegentreffer und damit quasi die Vorentscheidung hinnehmen. Die einzigen positiven Aspekte dieses Nachmittags waren letztendlich der sehenswerte (aber leider zu späte) Anschlusstreffer durch Niko Steinhart und die Tatsache, dass die SGHI 2 das Spiel im Gegensatz zum Gegner zu elft zu Ende spielen durfte. Nächste Woche wartet mit der SGM Rulfingen/Blochingen ein auf dem Papier deutlich stärkerer Gegner. Die SGHI 2 täte gut daran, dann einen konzentrierteren und motivierteren Auftritt hinzulegen.

 

Es spielten: J.Lieb – F.Teufel, M.Sprissler, D.Businger, D.Guhl (65. F.Steinhart)– M.Graf, M.Kromer, M.Schmidt (45. T.Sauter), A.Miller (45. S.Bögle) – N.Steinhart (45. M.Kottmann) – T.Miller

Remis im Duell der Aufsteiger

Am Sonntag gastierte der Meister der Kreisliga A1, der TSV Riedlingen, in Inneringen. Die Jungs von Geburtstagskind Uli Theuer gingen, wie der Gast auch, deutlich ersatzgeschwächt in die Partie. Kempf, Gluitz, Flöss, M. Teufel fielen verletzungsbedingt aus. Trotzdem erwischte die SG auf dem nicht bezirksligawürdigen Rasen in Inneringen den besseren Start und arbeitete sich schon in der Anfangsphase gute Möglichkeiten heraus. Nach einem Solo schoss A. Steinhart den Ball links am Tor vorbei. Nur ein paar Minuten später klärte der Keeper der Gäste sehenswert gegen Dangel. Die Gäste zeigten sich bis dahin gar nicht vor SG- Torwart Schmidt, deuteten aber immer wieder an, dass sie vor allem in der Offensive über viel individuelle Qualität verfügen. In der 19. Spielminute ging die SG dann nach einem gut ausgespielten Konter durch Julian Teufel verdient in Führung. Bis zur 30. Spielminute hatte die SG dann auch weitestgehend das Spielgeschehen im Griff ohne wirklich gefährlich zu werden. Der Bruch im SG- Spiel ereignete sich in der 30 Minute als SG- Torwart Schmidt sich ohne Einwirkung eines Gegenspielers schwer verletzte. Nach der langen Unterbrechung und einem anschließenden Torwartwechsel wirkte die SG verunsichert und rettete sich gegen nun stärkere Gäste etwas schmeichelhaft in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit war bis zur 70. Minute arm an Chancen. Die SG verteidigte leidenschaftlich und konnte so Riedlingen vom eigenen Tor fernhalten. Nach guten Flanken hatte A. Businger gleich zweimal die Chance den Sack zuzumachen, vergab jedoch aus aussichtsreicher Position. Und es kam wie so oft im Fußball. Wer seine Chancen nicht nutzt kassiert oftmals den Gegentreffer. In der 80 Spielminute erlaubte sich die SG unbedrängt einen Fehlpass im Aufbauspiel. Dieser wurde sofort von den Gästen in die Spitze gespielt und von Schoppenhauer aus abseitsverdächtiger Position ins Tor befördert. Bei diesem Ergebnis blieb es auch und beide Teams trennten sich im Duell der Aufsteiger mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

 

Nächsten Sonntag trifft die SG auf das derzeit formstarke Team aus Neufra/ Donau. Es bleibt zu hoffen, dass sich die zugezogenen Verletzungen aus den letzten beiden Spielen als nicht so schwerwiegend erweisen und einige Spieler bald wieder zurückkehren. Gute Besserung an dieser Stelle.

Es spielten:

Schmidt (30´Lieb)- Stauss, Ott, Karakut, F. Teufel- J. Teufel, Dreher, Steinhart, Zilian (53´Businger), Sauter (65´Graf)- Dangel.

SGHI on Facebook