Bezirkspokal 2. Runde

Durch einen 0:1 Sieg über den FV Veringenstadt konnte sich die SG Hettingen/Inneringen II für die 2. Pokalrunde qualifizieren.

Die SG Hetttingen/Inneringen I hatte ein Freilos in der 1. Runde des Bezirkspokals.

 

Somit spielen beide Mannschaften am kommenden Sonntag 18.08.2019 jeweils um 17:00 Uhr.

TSV Sigmaringendorf – SG Hettingen/Inneringen I       

SGM FV Spfr Altshausen II/Ebenweiler – SG Hettingen/Inneringen II

Bezirkspokal Donau

Die Vorbereitung neigt sich langsam dem Ende zu.

Am Sonntag 11.08.2019 spielt unsere zweite Mannschaft im Pokal gegen den FV Veringenstadt.

Spielbeginn ist um 18 Uhr in Veringenstadt.

FV Veringenstadt – SG Hettingen/Inn. II (So., 18 Uhr). – Auch die SGH/I II wurde „umgruppiert“ in die B 3, ansonsten wäre es ein ligainternes Duell. Ein Duell der jungen Mannschaften ist es aber allemal.

Die weiteren Partien im Bezirkspokal am Wochenende sind unter den nachfolgenden Links abrufbar:

https://www.fupa.net/liga/bezirkspokal-donau

https://www.fupa.net/berichte/bezirksliga-donau-interessante-quervergleiche-warten-zum-auf-2438599.html

Die erste Mannschaft hat ein Freilos und ist somit spielfrei.

Quelle: fupa.net

Testspiele Aktive

Zur Vorbereitung auf die anstehende Bezirksliga-/Kreisliga B-Saison bestreitet die SGHI folgende Testspiele:

Sa, 03.08.19 16:00 Uhr  in Hettingen SG Hettingen/Inneringen  – FV Veringenstadt
Sa, 03.08.19 17:15 Uhr   in Hettingen SG Hettingen/Inneringen – SV Obereschach
So, 04.08.19 17:00 Uhr  in Bitz Spfr Bitz – SG Hettingen/Inneringen I
Mi, 14.08.19 19:00 Uhr in Hettingen SG Hettingen/Inneringen – TSV Steinhilben
Sa, 17.08.19 18:00 Uhr in Hettingen SG Hettingen/Inneringen – TSV Straßberg 

Jugendfußball

F-Jugend
Am vorletzten  Sonntag nahmen wir am Turnier beim TSV Steinhilben teil. Im ersten Gruppenspiel traf man auf den TSV Trochtelfingen. Man kam gleich gut ins Spiel und ging mit 1:0 in Führung. Danach verteidigte man gut und spielte sich weitere Torchancen heraus. So ging man als verdienter Sieger vom Feld. Die folgende Partie gegen den FC Engstingen  verlor man mit 1:0. Obwohl man sich sehr gute Chancen erarbeitete  und auch etwas Pech im Abschluss dazu kam. Das dritte Spiel gegen den TSV Öschingen war  sehr zerfahren. Die Mannschaft tat sich beim gegnerischen Ballbesitz schwer ins Spiel zu kommen. Trotz der kämpferischen Leistung musste man sich 2:1 geschlagen geben. Im vierten und letzten Gruppenspiel ging es gegen den souveränen Gruppenersten FC Stetten/Salmendingen.  Die Einstellung stimmte und man konnte Paroli  bieten. Das Spiel endete mit 0:0.
Gegen den SGM Alb Lauchert siegte man mit 3:1 und holte sich verdient einen guten 5. Platz. 
Stefano (2), Max B. (1), Ben, Janes, Jonas, Mats, Nico (1), Max W. (1)
 
Bambini
Am vergangenen Sonntag haben die Bambinis am Rebau-Cup in Laiz teilgenommen .
Wie schon bei den vier Rückrundenspieltagen und dem Turnier beim TSV Harthausen/Scher konnten beide Mannschaften fast alle Spiele erfolgreich beenden. 
Großes Lob an die teilnehmenden Fußballer-/innen für ihre hervorragende Leistung .
Die Saison wird am kommenden Freitag mir einem Abschluss-Grillen nach dem Training auf dem Sportgelände in Inneringen beendet.
Vielen Dank auch für die tolle Unterstützung der Eltern. 
Das Trainerteam 
Marc und Bernd
 
E – Jugend
Turniersieger in Laiz !
Am vergangenen Sonntag startete man zeitgleich beim Turnier in Laiz und Altheim mit je einer Mannschaft.
Beim Turnier in Altheim lief alles nach Plan . Die Spiele in der Vorrunde gegen Altheim, Hayingen und Dettingen konnten alle zu null gewonnen werden und man stand verdient im Viertelfinale. Dort traf man auf den FV Bad Saulgau. In einem umkämpften Spiel verlor man etwas unglücklich mit 2:1 und war leider ausgeschieden.Die andere Mannschaft die in Laiz spielte zog nach Siegen gegen Laiz II, SGM Ostrach/Weithart, SGM Schmeien/Sigmaringen und einem Unentschieden gegen Sigmaringendorf als Gruppensieger direkt ins Finale ein. Dort wartete die Mannschaft des Gastgebers Laiz I . In einem spannenden Spiel fiel in der Verlängerung der erlösende Siegtreffer und der Jubel nach dem Spiel war somit riesengroß. 
Der Preis für den ersten Platz waren Eintrittskarten für ein Bundesligaspiel des SC Freiburg für die ganze Mannschaft.
Super Leistung !!

 
Neue Trikots für die D – Jugend 
Ein großes DANKESCHÖN an die Firma Wessner Engineering für das Sponsoring eines neue Trikotsatzes ! Schon vor der neuen Runde in der man mit 2 Mannschaften antritt, ist man bereits bestens ausgestattet und die Vorfreude auf die neue Runde sehr groß
 
 

57. Alb-Lauchert-Wanderpokalturnier in Hettingen

Der SV Bingen/Hitzkofen sichert sich in einem hochspannenden Finale den Erfolg bei der 57. Auflage des Alb-Lauchert-Turniers. Im Finale schlägt der SV Bingen/Hitzkofen die SG Hettingen/Inneringen nach Verlängerung und Elfmeterschießen mit 10:9.

In diesem Jahr vom TSV Hettingen veranstaltet, ist das Turnier am Freitagabend mit den ersten beiden Gruppenspielen gestartet. Die Helfer hatten alle Hände voll zu tun, um an dem schönen Sommerabend die vielen angereisten Fans zu bewirten. Diese sahen zunächst den Auftaktsieg der SGM Gammertingen/KFH gegen den TSV Benzingen (2:0), bevor sich die SG H/I nach einer überaus mäßigen Vorstellung überraschend gegen den SV Bingen/Hitzkofen mit 0:1 geschlagen geben musste.

Der sommerlich heiße Samstag begann mit einem 5:0-Kantersieg von Benzingen gegen die SGM Rulfingen/Blochingen, bevor dann im zweiten Spiel des Tages die SG H/I auf Vorjahressieger TSV Harthausen traf. In dieser bereits vorentscheidenden Partie zeigte die SG eine deutliche Leistungssteigerung und konnte das spannende Spiel dann zwar erst in der letzten Minute, aber doch verdient mit 2:1 gewinnen. Nach einem erneuten Sieg von Gammertingen gegen Rulfingen (3:0) ging es dann für Harthausen um die Wurst: Das spannende letzte Gruppenspiel gegen starke Binger endete aber Remis – gleichbedeutend mit dem überraschenden Vorrundenaus für den Bezirksligisten.

Der Sonntag begann sofort mit einem Kracher-Derby: Die SG H/I traf auf Gammertingen – bisher mit einer Bilanz von zwei Siegen und ohne Gegentor. Hier hieß es nach regulärer Spielzeit 1:1. Im direkt anschließenden Elfmeterschießen ging es hin und her, bis dann erst nach dem Fehlschuss des 16. Schützen der Endstand 8:7 für die SG H/I feststand. Im zweiten Halbfinale bezwang Bingen den hochzeitsfeiergeschwächten TSV Benzingen anschließend mit 2:0.

Bei schönstem Wetter verfolgten die Ehrengäste Walter Luppart und Xaver Klaiber, sowie Turnieraufsicht Martin Teufel und Organisator Gerhard Flöß dann das mittagliche E-Jugendspiel, das die SGM Hettingen/Inneringen/Veringenstadt gegen die SGM Zollernalb Süd mit 6:3 gewinnen konnte. Auch die Unparteiischen der Schiedsrichtergruppe Sigmaringen konnten noch einmal verschnaufen, bevor es an die Platzierungsspiele ging. Zum ersten Mal unter Beachtung der neuen Regeln hatten die Schiedsrichter mit ihren Assistenten die Partien jederzeit im Griff.

Im ersten Platzierungsspiel ging es nach einem 1:1 ins nächste Elferschießen, das der TSV Harthausen dann mit 4:3 gegen Rulfingen gewinnen und sich so den 5. Platz sichern konnte. Auch im „kleinen Finale“ zwischen Gammertingen und dem TSV Benzingen endete die reguläre Spielzeit mit einem 1:1. Beim dritten Elfmeterschießen des Tages konnte sich dann Die SGM mit 3:2 durchsetzen.

Das Endspiel zwischen dem Gastgeber und dem SV Bingen/Hitzkofen wurde eines der längsten der Pokalgeschichte. Anders als im Vorrundenspiel hatte sich die SG besser auf den Gegner eingestellt und agierte diesmal überlegen. Trotzdem zeigten die Binger keinen Respekt und suchten ihre Chancen. Die Führung erzielte aber doch die SG: Mit dem Tor des Turnieres per Schuss in den Winkel markierte Armin Steinhart das viel umjubelte 1:0. Doch auch davon ließ sich der B-Ligist nicht beeindrucken und konnte 10 Minuten vor Schluss durch Michel Kemnitz ausgleichen. In der Folge wollte keiner den entscheidenden Fehler machen, so dass trotz optischer Überlegenheit der SG-Kicker eine spannende, aber torlose Verlängerung folgte. Also wieder Elfmeterschießen: Eine Kippe nach der anderen viel zu Boden, der eine oder andere Fingernagel wurde abgekaut, bis dann erst der 18. Schuss vom Punkt an den Pfosten klatschte und es für die Binger kein Halten mehr gab.

Rund um ein spannendes Turnier bei schönstem Sommerwetter wurde aber eines der wichtigsten Ziele des Alb-Lauchert-Turniers mit Sicherheit erreicht: Das kameradschaftliche Zusammenkommen der aktuellen und ehemaligen Spieler und Schiedsrichter, der vielen Fußballbegeisterten von jung bis alt – das jährliche Turnier bietet dafür den optimalen Rahmen.

Der TSV Hettingen gratuliert dem SV Bingen/Hitzkofen (natürlich mit einem weinenden Auge) recht herzlich zum Turniersieg, sowie Armin Steinhart zur Torjägerkanone (3 Treffer). Den angeschlagenen Spielern wünschen wir eine schnelle Genesung – allen Spielern und Vereinen einen guten Start in eine neue, verletzungsfreie Saison.

Zu guter Letzt geht ein herzliches Dankeschön an die vielen Helfer an Bräter und Ausschank, bei Auf- und Abbau, Platzpflege, Sanitätsdienst und rings um das Turnier herum: Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Die Vorstandschaft des TSV Hettingen

Alb Lauchert Wanderpokalturnier

57. Alb-Laucher-Wanderpokalturnier vom 19. bis 21.07.2019 in Hettingen

Liebe Fußballfans,

wir stehen am Anfang der neuen Runde und bereiten uns mit der 57. Auflage des traditionellen Alb-Lauchert-Wanderpokalturnier auf die neue Saison vor. Es ist gleichzeitig ein Vergleich Bezirk Zollern zu Bezirk Donau, wobei für die kommende Saison gleich mehrere Teams in ihren jeweiligen Klassen mit den Aufstiegsplätzen liebäugeln. Wir dürfen uns also auf spannende und sportlich hochwertige Partien freuen!

Das Turnier startet am Freitagabend mit zwei Spielen. Am Samstagnachmittag folgen die weiteren Vorrundenpartien, bis dann abends die Gruppensieger feststehen. Auf die Halbfinals am Sonntagvormittag folgen nach einem Jugend-Einlagenspiel die Platzierungsspiele und schließlich das Finale um 16:30 Uhr. Während des gesamten Turnierverlaufs sorgt das Bewirtungsteam des TSV Hettingen für das leibliche Wohl und bietet neben Spezialitäten vom Grill und aus der Fritteuse am Sonntag auch eine große Auswahl an Kuchen und Torten an.

Der TSV Hettingen heißt als Gastgeber recht herzlich alle Fans, alle teilnehmenden Vereine, sowie die Schiedsrichter und Schiedsrichterinnen willkommen und wünscht allen gute, faire Spiele und einen guten Turnierverlauf!

 

Jugendfußball

01.07.2019
F-Jugend
Am vergangenen Sonntag machten wir uns auf den Weg zum SV Betzenweiler um dort an einem Turnier teilzunehmen. 
Bei sehr hohen Temperaturen starteten wir gegen den SV Rissegg. Man fand gleich von Anfang an sehr gut ins Spiel und erspielte sich viele Torchancen und gewann verdient mit 3:0.
Im zweiten Spiel ging es gegen den VFL Munderkingen. Da wurde man gleich in der Anfangsphase kalt erwischt und es stand nach kurzer Zeit 2:0 für die gegnerische Mannschaft. In diesem Spiel konnte man nichts mehr entgegensetzen und verlor 3:0.
Mit dem SV Bolstern traf man auf die kampfstärkste Mannschaft im Turnier. Man erarbeitete sich mehr Torchancen und ging durch einen abgefälschten Schuss mit einem 1:0 in Führung, danach hielt man diesen Vorsprung bis zum Schlusspfiff. Im letzten Gruppenspiel musste man nochmals gegen den SV Rissegg ran. Da trennte man sich mit einem 1:1.
Nun stand das Finale an. Dort traf man zum dritten mal am Tage auf den SV Rissegg. Das Team konnte sich spielerisch nochmals gegen den Gegner steigern. Man erspielte sich sehr gute Torchancen, die aber nicht verwertet wurden. Oft fehlten nur  Zentimeter oder man scheiterte am gegnerischen Schlussmann. Der SV Rissegg bestrafte diese Nachlässigkeit und ging kurz vor Schluss mit 1:0 in Führung was auch 
zugleich der Endstand war. Das Trainer Team war sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen. 
Mats, Jonas N., Janes, Jonas F., Emil, Ben (1), Samuel (1), Stefano (1), Nico (2)

 

26.06.2019

D-Jugend
Entscheidungsspiel um die Meisterschaft (Kreisstaffel)
SGM Hett./Inn./Vering. – SGM Altshausen/Hoßkirch
Mittwoch 26.06.2019  18:30 Uhr in Hettingen  

Beide Mannschaften haben die Saison als Tabellen Erster und Zweiter mit gleich vielen Punkten abgeschlossen. Da es bei der Jugend im Kampf um die Meisterschaft nicht um das Torverhältnis oder den direkten Vergleich geht, muss nun ein Entscheidungsspiel um die Meisterschaft entscheiden. 

Die Mannschaft würden sich freuen, wenn Sie von zahlreichen Fans bei diesen Spiel unterstützt werden.

FV Spfr Altshausen – SG Hettingen- Inneringen 2:0 (1:0)

Am vergangenen Sonntag traf die SG auswärts am zweitletzten Spieltag auf den direkten Tabellennachbarn aus Altshausen.
Nach einem verhaltenen Beginn beider Mannschaften, war es der Gastgeber, der in der 29. Spielminute mit seiner ersten echten Chance die Führung erzielen konnte. Dabei sah die SG-Defensive alles andere als gut aus. Doch die SG berappelte sich schnell und kam ebenfalls zu ihren ersten Chancen. Alex Businger traf mit einem Kopfball noch vor der Halbzeit nur die Latte.

Auch nach der Halbzeit erwischte der Gastgeber den besseren Start. Ein leichtfertiger Ballverlust der SG sorgte dafür, dass die Gastgeber bereits in der 47. Spielminute auf 2:0 erhöhen konnten. Das aufbäumen der SG folgte umgehend, doch die erspielten Chancen wurden allesamt vom starken Torwart der Gäste vereitelt. Der FV Altshausen verteidigte die Führung bis zum Ende und gewann am Ende eines mittelmäßigen Spiels mit 2:0.

Durch diese Niederlage fiel die SG auf den 9. Tabellenplatz zurück. Doch bereits am kommenden Samstag besteht wieder die Möglichkeit dies zu korrigieren, und den als Ziel gesetzten einstelligen Tabellenplatz zu sichern. Dann trifft die SG um 17 Uhr in Hettingen auf den Tabellenletzten SV Sigmaringen. Die zweite Mannschaft trifft zuvor um 15 Uhr, ebenfalls in Hettingen, auf die SGM TSV Rulfingen/FC Blochingen.

Aufstellung SG: J.Lieb – M.Lieb, O.Karakurt, Y.Zilian (B.Rösch 76.), Fe.Teufel (S.Bögle 79.) – J.Teufel, A.Businger (A.Miller 76.), H.Stauss, J.Neuburger (Flo Teufel 63.) – J.Kempf, A.Steinhart

SGHI 2 – TSV Sigmaringendorf 1:2 (1:0)

Vergangenen Sonntag hatte die zweite Mannschaft der SGHI den Tabellenführer vom TSV Sigmaringendorf zu Gast. Obwohl man als klarer Außenseiter in das Spiel ging, nahm man sich vor, dem Tabellenführer das Leben so schwer wie möglich zu machen. Das gelang zunächst auch relativ gut und so neutralisierten sich beide Mannschaften in den ersten Minuten weitestgehend. Nach ca. einer viertel Stunde konnte die SG sogar in Führung gehen. Nach einer Balleroberung von Steffen Bögle im Mittelfeld kam der Ball zu Michael Kromer und dieser überwand den etwas zu weit vor seinem Tor stehenden Gästekeeper sehenswert aus gut 30 Metern. Kurz darauf wurde das Spiel aufgrund eines Gewitters kurzzeitig unterbrochen. Danach nahm der Druck der Gäste zwar spürbar zu, doch auch die SG konnte offensiv vereinzelt immer wieder Akzente setzen. Mit der 1:0 Führung ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit konnte die SG leider immer weniger für Entlastung sorgen und musste folglich relativ schnell den Ausgleich hinnehmen. Daraufhin versuchte man das Unentschieden mit Mann und Maus zu verteidigen, doch 10 Minuten vor Schluss war der an diesem Tag gut aufgelegte Johannes Lieb im Tor der SG zum zweiten Mal geschlagen. Auf diesen Rückstand hatte die SG leider keine passende Antwort mehr parat und stand so am Ende, wie so oft in dieser Saison, mit leeren Händen da.

 

J.Lieb – F.Teufel, M.Sprissler, M.Schmidt, B.Rösch – J.Neuburger (71. N.Steinhart), M.Kromer, R.Businger, S.Bögle (30. J.Pröbstle), A.Miller (35. T.Sauter) – D.Businger

SGM SG Kettenacker II/TSV Gammertingen : SG Hettingen/Inneringen II 4:0

Am vergangenen Sonntag traf die SG Hettingen/Inneringen II zu Gast bei der SGM SG KFH Kettenacker II/TSV Gammertingen II an. Die SG nahm sich vor, den Abstand zu der SGM zu erweitern und den Anschluss nach oben zu minimieren.
Die SG kam gut in das Spiel rein, jedoch musste man in der 15. Minute unglücklich den ersten Treffer der Partei in kauf nehmen. Nach einem sehenswürdigen Treffer der SGM musste die SG den zweiten Treffer hinnehmen, dennoch gab man nicht auf und man wollte immer weiter vor das Tor der SGM spielen. Kurz nach der Pause verletzte sich Tim Miller, dieser wurde in der 48. Minute durch Niko Steinhart ersetzt. In der 65. Minute gelang der SGM der dritte Treffer der Partei. Danach spielte die SG etwas offensiver und daher kam die SGM weiterhin bei Kontern zu Chancen, die sie aber nicht nutzen konnten. In der 85. Minute war es dann eine missglückte Flanke die zum 4:0 Endstand in das Tor der SG fiel.

Aufstellung: Johannes Lieb – Florian Teufel – Nico Hinderhofer – Robert Businger – Matthias Schmidt – Michael Kromer – Fabian Steinhart – Niklas Birkle (75. Lukas Litschko) – Daniel Businger – Tim Miller (48. Niko Steinhart) – Alec Miller (66. Tobias Sauter)

Neueste Beiträge
SGHI on Facebook